Modellquartier Eggartensiedlung

Modellquartier
Eggarten-Siedlung

Neue Ideen: Die 15-Minuten-Stadt, Platz für Mensch, Kultur und Grün. Mehr Infos

neues Wohnen im Eggarten

Für bis zu 4.500 Münchner*innen wird es bald eine neue Heimat geben. Im Norden der Stadt entsteht das Modellquartier Eggarten mit etwa 1.850 Wohnungen. Mit diesem Bebauungsplan ermöglicht die Stadt München, dass fast 50 Prozent der Wohnungen von Genossenschaften übernommen werden. Sie alle sind mietpreisgebunden. Eine lebendige und bunte Nachbarschaft soll durch kreative Wohn- und Arbeitsbereiche, Gemeinschaftsräume, Bürgerbeteiligung und Naturbereiche vor der Haustüre entstehen.

das grüne Quartier

Durch eine flächensparende Bauweise, umfangreiche Maßnahmen zum Natur- und Artenschutz und eine strukturreiche Gestaltung der Grünflächen wird ein Quartier mit hoher Biodiversität entstehen.

Planungsentwurf Eggarten (von oben)
0

Bereits seit 20 Jahren befindet sich München in einer Wachstumsphase. Ende vergangenen Jahres zählte die Stadt knapp 1,6 Millionen Einwohner*innen. Die Zahl der in München lebenden Menschen wird voraussichtlich 2029 die 1,7-Millionen-Grenze überschreiten.

die kurzen Wege

Eine gut funktionierende Erdgeschosszone sorgt für ein lebendiges Quartier. Die Erdgeschosse bieten Platz für Einzelhandel, Dienstleistungsangebote, Kleingewerbe, Arbeitsräume, soziale Infrastruktur oder Gemeinschaftseinrichtungen, um Gebäude und Freibereiche zu verzahnen und den Straßenraum zu beleben.

klimaneutrales Wohnen

Das Modellquartier Eggarten hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, das erste klimaneutrale Stadtquartier in München zu werden. Dazu bedarf es eines ganzheitlichen Ansatzes – von der intelligenten Anordnung der Gebäude und deren Niedrigenergiebauweise über den Einsatz regenerativer Energien wie Solarstrom und Geothermie aus dem Grundwasser bis hin zur Begrünung von Dächern und Fassaden und möglichst wenig Bodenversiegelung.