Gemeinsame Charta zur Quartiersentwicklung

Der Eggarten wird zu einem sowohl in sozialer als auch ökologischer Hinsicht nachhaltigen Modellquartier für München entwickelt. Dazu haben sich die Eggarten Projektentwicklung GmbH & Co. KG und GIMA München eG in einer umfangreichen Charta verpflichtet.

Festgeschrieben sind darin sechs Themenfelder: Dauerhaft sicherer und bezahlbarer Wohnraum, grünes Quartier mit eigener Identität, lebendiges Wohnviertel der kurzen Wege, klima- und umweltfreundliches Quartier, Baustein der Mobilitätswende sowie Mitwirkung und Selbstorganisation der Anwohner*innen. Alle Projektbeteiligten erkennen die Charta als verbindliche Grundlage für die weitere Planung, Realisierung und spätere Bewirtschaftung an.

Charta

Landeshauptstadt München legt Planungsziele fest

Im Juli 2019 hat der Münchner Stadtrat in einem Eckdaten- und Aufstellungsbeschluss festgelegt, dass die Eggartensiedlung zu einem lebenswerten und zukunftsweisenden Wohnquartier mit nachhaltigem genossenschaftlichen Wohnanteil entwickelt werden und  hinsichtlich Mobilität und Energieversorgung Modellcharakter haben soll.

Am 10. März 2021 stimmte der Planungsausschuss des Münchner Stadtrates der weiteren Durchführung des Bebauungsplanverfahrens zu.

Die Landeshauptstadt München wird im gesamten Prozess durch das Referat für Stadtplanung und Bauordnung vertreten. Das Referat sorgt dafür, dass ein rechtsicheres und verbindliches Verfahren durchgeführt wird. Zudem achtet das Referat darauf, dass die durch den Stadtrat aufgestellten Planungsziele berücksichtigt werden.

Planungsentwurf Eggarten

Der 1. Preisträger

Bauherren: Die Eggarten Projektentwicklung GmbH & Co. KG

Für die Entwicklung des Eggartens haben die beiden Eigentümer der Grundstücksflächen – die CA Immo und die Büschl Unternehmensgruppe – ein Joint Venture gebildet: die Eggarten Projektentwicklung GmbH & Co. KG.

CA Immo ist deutschlandweit einer der größten und erfahrensten Quartiersentwickler. München ist dabei ein Schwerpunkt der Aktivitäten. So entwickelt CA Immo aktuell in München u.a. die städtebaulichen Quartiersprojekte Baumkirchen Mitte und Schlossviertel Nymphenburg. Hier entstehen neue urbane Quartiere, die die Münchner Stadtentwicklung nachhaltig positiv beeinflussen.

www.caimmo.com

Die BÜSCHL Unternehmensgruppe ist einer der führenden Wohnbauentwickler in der Metropolregion München, u.a. mit den Wohnanlagen Parkviertel Giesing, Südpark und Leopold Carré. BÜSCHL verfolgt dabei immer das Ziel, unterschiedlichste städtebauliche Vorgaben in nachhaltigen, lebenswerten Quartieren umzusetzen.

www.bueschl-gruppe.de

Genossenschaftliche Vertreter: GIMA München

Die GIMA München eG (Genossenschaftliche Immobilienagentur München eG) ist ein Zusammenschluss von aktuell 36 Wohnungsunternehmen in München. Die Mitgliedsunternehmen sind Genossenschaften oder haben ihre Wurzeln in der Gemeinnützigkeit. Insgesamt halten die Mitgliedsunternehmen etwa 40.000 Wohnungen in ihrem Bestand, das sind etwa 5 Prozent aller Wohnungen in München.

Die GIMA koordiniert und berät acht Mitgliedsunternehmen, die in der Eggartensiedlung neue Wohnungen bauen wollen.  Dabei bringt sie ihre Erfahrungen aus der Planung und Realisierung anderer Münchner Neubauquartieren ein.

www.gima-muenchen.de